|  PDF herunterladen

Gebet als Thema christlich-islamischer Reflexionen. Zur Einführung

„Das Gebet ist der zentrale Ausdruck religiösen Glaubens in Christentum und Islam. Gebetstexte sind wichtige Quellen für Gottesverständnis, Menschenbild und Gott-Mensch-Beziehung in beiden Religionen. Daher bietet sich das Thema Gebet als Zugang zum Verhältnis beider Religionen zueinander und als Einstieg in eine gemeinsame christlich-muslimische Tagungsreihe geradezu an.“

Ein sehr gewinnbringendes Thema sei das Gebet, so die Einführung in den Tagungsband „Im Namen Gottes…“, auch deswegen, weil es im Vergleich zu anderen Themen weniger durch Polemik belastet sei. Entgegen dieses hohen Potentials konstatieren die Autoren allerdings eine Vernachlässigungen in der bisherigen diesbezüglichen wissenschaftlichen Auseinandersetzung. Es gebe zwar Darstellungen, die Gebetspraxis und -theologie von Christentum und Islam darstellen, doch komme es selten „zu Reflexionen, was die Gebetspraxis der anderen Religion für die der eigenen bedeuten könne.“ Die Beiträge des Bandes werden abschließend kurz vorgestellt und in den Gesamtaufbau des Buches eingeordnet.

Zum Shop