Rechtspopulismus und Religion. Kolloquium des Theologischen Forums Christentum – Islam

Zeit:18. - 20. November 2022
Ort:Stuttgart-Hohenheim

Populistische Bewegungen berufen sich immer wieder auf religiöse Motive und Bindekräfte. Sowohl christlicherseits wie muslimischerseits sind die Auswirkungen brisant. Entsprechend herausfordernd ist für beide Religionsgemeinschaften die Frage, was solchen Allianzen entgegenzusetzen ist.

Die Tagung bringt Ergebnisse und Anschlussfragen der interreligiösen und interdisziplinären Themenbearbeitung mit Perspektiven aus verschiedenen Praxisfeldern ins Gespräch. Sie knüpft dabei bei den vielfältigen Verbindungs- und Diskussionslinien im Themenfeld von Religion und (Rechts-)Populismus an, welche die Forumstagung im März 2022 entwickelt hatte (Corona-bedingt online durchgeführt).

Das Kolloquium ermöglicht als Präsenzformat, diese Linien zusammen- und weiterzuführen, insbesondere auch auf Praxiskontexte hin. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit zum Austausch über aktuelle Forschungsvorhaben, Projekte und Initiativen sowohl im näheren Themenfeld wie im Gesamtfeld der christlich-islamischen Beziehungen und im Forumsnetzwerk.

Zum Shop